Auf vieles müssen wir in diesen Wochen verzichten, vieles ist in diesem Schuljahr anders, als es vor einem Jahr war. Versammlungen mit mehreren oder allen Klassen der Schule, wie wir es vom Montagswecker, der Martinsfeier oder von den Pausen kennen, sind im Moment aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Auch unser Schulverfassungstag, den wir jedes Jahr feiern, startete immer mit allen Panks in der Aula.

Das ging heute leider nicht, aber wir feierten den Tag trotzdem.

Ein bisschen anders o.k., aber doch fast wie immer.

Wie immer beschäftigten sich alle Panks in Lechhausen und Hochzoll mit derselben Leitlinie unserer Schulverfassung. Heute hieß das Motto „Guck mal, wie man lernt!“. Es bezieht sich auf die Leitlinie „Ich helfe mit, dass jede/r gut lernen und arbeiten kann.“ Dabei wurden viele Ideen zu allen drei Lernformen gefunden.

Wie immer starteten wir alle gemeinsam.

Wie immer gab es leckere Brezen, die Frau John vom Förderverein spendierte. Vielen Dank dafür!

Wie immer wurden die Ergebnisse aller Klassen in der Aula gesammelt.

Wie immer gab es für alle Schüler/innen ein Geschenk zur Erinnerung an diesen Schulverfassungstag.

Und wie immer verlasen der Schülersprecher und die Schülersprecherin die Präambel.

Wie immer waren alle mit Engagement und Freude bei der Sache.

Vielen Dank für den erfolgreichen und friedlichen Schulverfassungstag!