Im Schuljahr 2012/2013 erhielt die Grundschule Herrenbach das Schulprofil Inklusion und wird seitdem von den MSD-Lehrkräften der Pankratiusschule begleitet. An Grundschulen mit dem Schulprofil Inklusion werden in allen Klassen Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf gemeinsam unterrichtet. Die Lehrkräfte der Regelschule und des Förderzentrums arbeiten gemeinsam an einem inklusiven Förderkonzept und entwickeln dieses fortlaufend weiter.

Schwerpunkte des inklusiven Konzeptes sind:

  • die Prävention von Lernschwierigkeiten
  • die Umsetzung der individuellen Förderung
  • das klassenübergreifende Arbeiten
  • die Weiterentwicklung von inklusiven Unterrichtskonzepten und Methoden

Grundschulen mit dem Schulprofil Inklusion bieten:

  • zusätzliche Lehrerstunden für innere und äußere Differenzierung
  • Betreuung aller Klassen durch den MSD
  • präventive Fördermaßnahmen
  • umfassende Förderdiagnostik und individuelle Förderkonzepte für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf
  • Einsatz sonderpädagogischer Methoden, Medien und abgestimmter Unterrichtsmaterialien
  • individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischen Förderbedarf im Klassenverband, in Kleingruppen oder Einzeln
  • Beratung der Schülerinnen und Schüler, Eltern/ Erziehungsberechtigten und der Lehrkräfte
  • Koordination von schulischen und außerschulischen Unterstützungsmaßnahmen
  • schulhausinterne Fortbildungen zu sonderpädagogischen Fragestellungen

Mitarbeiterinnen im MSD:

Sandra Blodig

Christiane Loskamp

 

> Grundschule Herrenbach (Klassen 1, 2)

> Grundschule Herrenbach (Klassen 3, 4)

 

 

Kontakt:

MSD-Büro oder Schulbüro Pankratiusschule

Telefon 0821/324 3676 (MSD-Büro)

Telefon 0821/324 3671 (Schulbüro)

 

Hier erhalten Sie grundlegende Informationen zum Mobilen Sonderpädagogischen Dienst.