Aufnahme und Anmeldung am Sonderpädagogischen Förderzentrum

Rechtliche Grundlage

BayEUG Art. 41

4) 1Die Erziehungsberechtigten melden ihr Kind unter Beachtung der schulartspezifischen Regelungen für Aufnahme und Schulwechsel (Art. 30a Abs. 5 Satz 2, Art. 30b Abs. 2 Satz 3 und Abs. 3 Satz 2) an der Sprengelschule, einer Schule mit dem Schulprofil „Inklusion“ oder an der Förderschule an. 2Die Aufnahme an der Förderschule setzt die Erstellung eines sonderpädagogischen Gutachtens voraus.

Die rechtliche Grundlage für die Aufnahme in die DFK ist das sonderpädagogische Gutachten mit der Empfehlung zum Förderort.

Die Plätze in der DFK werden nach Dringlichkeit vergeben.

Schuleinschreibung/ Aufnahme in die Diagnose- und Förderklasse (DFK 1)

  • Sie interessieren sich für die DFK – evtl. auf Empfehlung von vorschulischen Einrichtungen, Kinderärzten, etc.
  • Sie nehmen Kontakt mit uns auf und vereinbaren einen Termin zu Erstgespräch und zum Kennenlernen unseres DFK-Konzeptes.
  • Sie erhalten für Ihr Kind eine Einladung für einen Termin zum Schulspiel („screening“). An diesem Tag werden Sie von uns zur bisherige Entwicklung Ihres Kindes befragt.
  • Sie erhalten von uns eine ausführliche Beratung und Empfehlung wie der Schulstart für Ihr Kind am besten gelingen könnte.
  • Sie erhalten für Ihr Kind eine Einladung für einen Testtermin. Sie erklären sich einverstanden mit der Durchführung eines Intelligenztests.
  • Informationsabend über die Diagnose- und Förderklassen (DFK)
  • Sie entscheiden sich für die Schuleinschreibung Ihres Kindes in die DFK.
  • Bitte informieren Sie die zuständige Grundschule über Ihren Wunsch und unsere Empfehlung zur Einschulung in die DFK.
  • Die örtliche Grundschule informiert uns und teil Ihre Kontaktdaten (mit Ihrem Einverständnis) mit.
  • Sie erhalten für Ihr Kind eine Einladung für einen Testtermin. Sie erklären sich einverstanden mit der Durchführung eines Intelligenztests.
  • Sie erhalten von uns eine ausführliche Beratung und Empfehlung wie der Schulstart für Ihr Kind am besten gelingen könnte.
  • Informationsabend über die Diagnose- und Förderklassen (DFK)
  • Sie entscheiden sich für die Schuleinschreibung Ihres Kindes in die DFK.
  • Bitte informieren Sie die zuständige Grundschule über Ihren Wunsch und unsere Empfehlung zur Einschulung in die DFK.
  • Bitte halten Sie die Termine zur Überprüfung Ihres Kindes und der Beratung zuverlässig ein. Bitte beachten Sie, dass ein zusätzlicher Beratungstermin folgt, für den Sie Zeit einplanen. Ihr Kind sollte bei diesem Termin nicht dabei sein.
  • Um Sie bestmöglich beraten zu können, benötigen wir möglichst viele Informationen: Bitte bringen Sie uns zur Überprüfung alle bereits vorliegenden Befunde und Berichte von Ärzten, Frühförder- und Beratungsstellen mit.
  • Bitte bringen Sie die Geburtsurkunde, das Impfbuch, ggf. eine Sorgerechtbescheinigung und ein Foto Ihres Kindes mit.
  • Zusätzlich bitten wie Sie, vor Ort einen Informationsbogen auszufüllen. Den Bogen “Angaben zur Schuleinschreibung” können Sie auch gerne hier herunterladen.